Bereits über 0 Anlagen zertifiziert

PV-Anlagen mit gridcert innerhalb von 14 Tagen zertifizieren!

gridcert vereint das Know-how erfahrener Ingenieure mit der Zuverlässigkeit und Rechenpower von künstlicher Intelligenz, um Anlagenzertifikate in Rekordzeit auszustellen.

Mit KI zur schnellen zertifizierung

Die Vorteile der gridcert Softwarelösung

Übersichtliche Daten-bereitstellung und zentraler Speicherort

Effizienter arbeiten als Fachplaner, Entwickler und Zertifizierungs­stellen für PV-Anlagen.

Prüfung durch einen erfahrenen Ingenieur

So kann die Korrektheit der Daten durch ein paar professionelle Augen gewährleistet werden.

Echtzeitprüfung der Daten mit künstlicher Intelligenz

Durch KI nie wieder lästige Feedback­runden, die die Zertifizierung unnötig in die Länge ziehen.

Intuitiver Step by Step Prozess

Step by Step und intuitiv zum vollständigen Datensatz. Behalte die Übersicht über fehlende Information.

Mehrere Nutzer können an einem Projekt arbeiten

Weniger Abhängigkeiten und schnellere Projekte durch parallele Bearbeitung und Lerneffekte für das ganze Team.

Automatische Berichtserstellung

Nie wieder von unliebsamen Papierbergen aufhalten lassen mit der Hilfe von gridcert.

CarbonFreed Softwarelösung

gridcert: Digitalisierung von Netz­anschlussverfahren

gridcert ist eine fortschrittliche, KI-gestützte Plattform, die speziell entwickelt wurde, um das Netzanschlussverfahren großer Solaranlagen zu digitalisieren. Durch den Einsatz modernster Machine Learning-Technologien und optimierter Kommunikations­kanäle wird die durchschnittliche Bearbeitungszeit von Monaten auf nur wenige Wochen reduziert.

Mit gridcert werden alle notwendigen Daten für die Zertifizierung effizient von allen beteiligten Projektpartnern gesammelt und analysiert. Das Ergebnis ist ein konsistenter und zertifizierbarer Datensatz, der die Zertifizierungsprozesse vereinfacht, zusätzliche Iterationen eliminiert und einen durchgängigen Projektprüfungsfluss gewährleistet. Investiere in Effizienz, Genauigkeit und Geschwindigkeit mit gridcert.

Eine Auswahl der CarbonFreed-Kooperationspartner:

PV-Anlagen mit gridcert innerhalb von 14 Tagen zertifizieren!

Investiere in Effizienz, Genauigkeit und Geschwindigkeit mit gridcert.

Zertifizierungsprozess

Zertifizierung schnell und unkompliziert: der Prozess

gridcert hilft Fachplanern, Entwicklern und Zertifizierungs­stellen dabei, die benötigten Daten für jeden Step der Anlagen­zertifizierung Typ A und Typ B zusammenzustellen, zu bewerten und zu dokumentieren.

Der Anlagenbetreiber oder der zuständige PV-Planer beauftragt uns je nach Bedarf mit der Zertifizierung seiner Anlage. Ein direkter Kontakt zu einer Zertifizerungsstelle ist nicht notwendig, diese wird durch uns beauftragt. Für die Erstellung eines Angebots sind ein paar Informationen anzugeben. Bevor die Zertifizierungsprozess starten kann, sollte eine Netzanschlusszusage des zuständigen Netzbetreibers vorliegen.  

Nach Beauftragung gilt es die für das Anlagenzertifikat notwendigen Dokumente zusammenzustellen und einzureichen. Hier wird unsere digitale Lösung gridcert Anwendung finden. Der Datensatz wird durch uns bzw. gridcert in Bezug auf Vollständigkeit, Konsistenz und Normkonformität geprüft. Sobald uns alle Unterlagen in ausreichender Qualität vorliegen, wird der Datensatz an die Zertifizierungsstelle übermittelt. Diese erstellt dann den technische Bewertungsbericht zum Anlagenzertifikat. 

Wenn der Planungszustand der Photovoltaikanlage gemäß Datensatz die Anforderungen der Norm erfüllt, stellt die Zertifizierungsstelle das Anlagenzertifikat aus. Das Zertifikat fungiert als vorübergehende Betriebserlaubnis, sodass die Anlage anschließend offiziell in Betrieb genommen werden kann. Dafür muss das Zertifikat dem Netzbetreiber vorgelegt werden. 

Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme der Anlage muss der Anlagenbetreiber in Form vorgegebener Nachweise dokumentierten, ob die Anlage tatsächlich nach den Vorgaben des Anlagenzertifikates in Betrieb genommen wurde. Diese Dokumentation muss der Zertifizierungsstelle bereitgestellt werden. Die Inbetriebsetzungserklärung kann vom Anlagenbetreiber selbst angefertigt werden. Alternativ wurde sie im Beauftragungsrahmen mitberücksichtigt. In dem Fall erstellen wir auf Grundlage Ihrer Datenlieferung die Inbetriebsetzungserklärung für Sie und übermittelt diese nach Fertigstellung an die Zertifizierungsstelle.

Um einer Anlage die endgültige Betriebserlaubnis zu erteilen, prüft die Zertifizierungsstelle die Inbetriebsetzungserklärung und vergleicht diese mit den Anforderungen aus dem Anlagenzertifikat. Sofern sich keine keine unbegründeten Widersprüche ergeben, stellt die Zertifizerungsstelle schlussendlich die Konformitätserklärung zur endgültigen Betriebserlaubnis aus. Nach Ausstellung des Anlagenzertifikats muss die Konformitätserklärung in der Regel innerhalb eines Jahres beim Netzbetreiber vorgelegt werden. 

gridcert vorteile

Zertifizierung schnell und unkompliziert: gridcert

gridcert hilft Fachplanern, Entwicklern und Zertifizierungs­stellen dabei, die benötigten Daten für jeden Step der Anlagen­zertifizierung Typ A und Typ B zusammenzustellen, zu bewerten und zu dokumentieren.

Klare Übersicht & intuitiver Step by Step Prozess

Step by Step und intuitiv zum vollständigen Datensatz. Behalte die Übersicht über fehlende Information.

Zentraler Ort für alle Zertifizierungs-Projekte

Von Anlagenzertifikat bis Konformitätserklärung. Alles kann zentral gespeichert & verwaltet werden.

Mehrere Nutzer können an einem Projekt arbeiten

Weniger Abhängigkeiten und schnellere Projekte durch parallele Bearbeitung und Lerneffekte für das ganze Team.

Persönlicher Support durch unsere erfahrenen Ingenieure

Wir stehen dir stets mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen dich mit unserer Erfahrung wo wir können.

gridcert Funktionen

Anlagenzertifizierung mit gridcert

Die Anlagenzertifizierung Typ A und Typ B mit gridcert bietet eine optimale Lösung für eine vollständige Kommunikation mit allen beteiligten Projektpartnern. Dank der integrierten Kommentar-Funktion ist es einfach, Feedback zu geben und Aufgaben zuzuweisen, um eine transparente und schnelle Bearbeitung sicherzustellen. Dieser effiziente Ansatz gewährleistet eine reibungslose und zuverlässige Zertifizierung von Anlagen, die den höchsten Standards gerecht wird.

Künstliche Intelligenz

Durch KI nie wieder lästige Feedback­runden, die die Zertifizierung unnötig in die Länge ziehen.

Automatische Analyse der Dokumente

Nie wieder Fehler in der Anlagenzertifizierung, die wertvolle Zeit und Geld kosten.

Einfache Kommunikation

Durch die Kommentarfunktion geht effektive Kommunikation auch endlich für Anlagenzertifizierung

Beteiligte Personen einfach einladen

Durch die Kollaborationsmöglichkeiten nie wieder den Überblick verlieren und effizienter arbeiten.

Übersichtliche Darstellung

Effizienter arbeiten als Fachplaner, Entwickler und Zertifizierungs­stellen für PV-Anlagen.

Exakte Prüfung der Daten

Unsere erfahrenen Ingenieure stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen dich mit ihrer Erfahrung.

Was unsere Kunden sagen

Wir sind in der Lage, dem Anlagenzertifizierer die notwendigen Informationen für den Zertifizierungsprozess schnell und vollständig zu übermitteln, so dass unsere Anlagen noch schneller ans Netz gehen. Das ist in der aktuellen Situation, in der wir sehr viele Anlagen mit hoher Erzeugungskapazität realisieren von enormer Bedeutung. Wir können damit einen wichtigen Beitrag zum schnellen Ausbau der Photovoltaikkapazitäten leisten.

Geschäftsführer Wirsol Aufdach GmbH

Johannes Groß

gridcert vereinfacht die Arbeit der ElektroingenieurInnen enorm. Das E-Mail-Pingpong fällt weg und stattdessen stellt uns gridcert einen vollständigen Datensatz bereit, den wir nur noch final kontrollieren müssen. Das verschafft uns mehr Zeit an den Stellen, an denen sie vorher gefehlt hat.

CarbonFreed GmbH, Account Manager

Louisa Heinitz

Von der Schnelligkeit, mit der gridcert durch den Prozess der Anlagenzertifizierung leitet, sind wir fasziniert. Das Verfahren nimmt nur noch wenige Wochen in Anspruch statt wie bisher mehrere Monate. Dazu kommt die Planbarkeit, die Dank gridcert sichergestellt wird. Unser Bearbeitungsaufwand wird zudem durch die Standardisierung erheblich reduziert.

ENVIRIA, Head of Engineering

Matthias Lingg

Mit CarbonFreed bekommen wir eine Standardisierung in den Prozess und können ihn deutlich schneller durchlaufen. Dazu kommen Planbarkeit und Transparenz. Wir wissen zu jeder Zeit, wo wir im Prozess stehen, was ein großer Vorteil ist. Wir haben immer im Blick, was der aktuelle Stand ist und wie es weitergeht. Mit CarbonFreed wird dieser Prozess jetzt plötzlich planbarer und zuverlässiger, was für alle Beteiligten ein sehr großer Vorteil ist.

Geschäftsbereichsleiter Industrie, Schoenergie GmbH

Jan Maier

PV-Anlagen mit gridcert innerhalb von 14 Tagen zertifizieren!

Investiere in Effizienz, Genauigkeit und Geschwindigkeit mit gridcert.

Häufig gestellte Fragen

Wir lassen dich mit deinen Fragen nicht im Dunkeln. Sollten dir nach unserem FAQ immer noch Fragezeichen umherschwirren, schreib uns einfach eine Nachricht direkt an hello@carbonfreed.com.

Die Kosten für die Zertifizierung einer Photovoltaikanlage können aufgrund verschiedener Faktoren variieren: Art der Zertifizierung, Größe und Komplexität der Anlage, das Land oder die Region, in der die Zertifizierung durchgeführt wird, sowie die spezifischen Anforderungen der Zertifizierungsstelle.  

Sie wollen wissen, welche Kosten für die Zertifizierung Ihrer Anlage mit uns entstehen?  Jetzt Kontakt aufnehmen!

 
Ja, je nach Auftragsrahmen unterstützen wir gern bei der Kommunikation mit den verschiedenen Schnittstellen der Anlagenzertifizierung, um den Zertifizierungsprozess zusätzlich zu beschleunigen
  • Antragsstellung: Der Anlagenbetreiber oder der zuständige PV-Planer beauftragt uns je nach Bedarf mit der Zertifizierung seiner Anlage. Ein direkter Kontakt zu einer Zertifizerungsstelle ist nicht notwendig, diese wird durch uns beauftragt. Für die Erstellung eines Angebots sind ein paar Informationen anzugeben. Bevor die Zertifizierungsprozess starten kann, sollte eine Netzanschlusszusage des zuständigen Netzbetreibers vorliegen.  
  • Dokumentenbereitstellung & Dokumentenprüfung: Nach Beauftragung gilt es die für das Anlagenzertifikat notwendigen Dokumente zusammenzustellen und einzureichen. Hier wird unsere digitale Lösung gridcert Anwendung finden. Der Datensatz wird durch uns bzw. gridcert in Bezug auf Vollständigkeit, Konsistenz und Normkonformität geprüft. Sobald uns alle Unterlagen in ausreichender Qualität vorliegen, wird der Datensatz an die Zertifizierungsstelle übermittelt. Diese erstellt dann den technische Bewertungsbericht zum Anlagenzertifikat. 
  • Ausstellung des Zertifikats: Wenn der Planungszustand der Photovoltaikanlage gemäß Datensatz die Anforderungen der Norm erfüllt, stellt die Zertifizierungsstelle das Anlagenzertifikat aus. Das Zertifikat fungiert als vorübergehende Betriebserlaubnis, sodass die Anlage anschließend offiziell in Betrieb genommen werden kann. Dafür muss das Zertifikat dem Netzbetreiber vorgelegt werden. 
  • Inbetriebnahme/Inbetriebsetzungserklärung: Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme der Anlage muss der Anlagenbetreiber in Form vorgegebener Nachweise dokumentierten, ob die Anlage tatsächlich nach den Vorgaben des Anlagenzertifikates in Betrieb genommen wurde. Diese Dokumentation muss der Zertifizierungsstelle bereitgestellt werden. Die Inbetriebsetzungserklärung kann vom Anlagenbetreiber selbst angefertigt werden. Alternativ wurde sie im Beauftragungsrahmen mitberücksichtigt. In dem Fall erstellen wir auf Grundlage Ihrer Datenlieferung die Inbetriebsetzungserklärung für Sie und übermittelt diese nach Fertigstellung an die Zertifizierungsstelle.
  • Konformitätserklärung: Um einer Anlage die endgültige Betriebserlaubnis zu erteilen, prüft die Zertifizierungsstelle die Inbetriebsetzungserklärung und vergleicht diese mit den Anforderungen aus dem Anlagenzertifikat. Sofern sich keine keine unbegründeten Widersprüche ergeben, stellt die Zertifizerungsstelle schlussendlich die Konformitätserklärung zur endgültigen Betriebserlaubnis aus. Nach Ausstellung des Anlagenzertifikats muss die Konformitätserklärung in der Regel innerhalb eines Jahres beim Netzbetreiber vorgelegt werden. 

Sie benötigen ein Anlagenzertifikat Typ B, wenn die gesamte Wechselrichterleistung Ihrer PV-Anlage zwischen 135 kW und 950 kW beträgt.  

Sie benötigen ein Anlagenzertifikat Typ A, wenn die gesamte Wechselrichterleistung Ihrer PV-Anlage größer als 950 kW ist. 

Bei Anschlüssen an die Mittelspannungsebene erfolgt die Zertifizierung in der Regel nach VDE-AR-N 4110. Bei Anschlüssen an die Niederspannungsebene greift die VDE-AR-N 4105.  

Ab dem Zeitpunkt, an dem die Zertifizierungsunterlagen konsistent und vollständig vorliegen, kann das Anlagenzertifikat innerhalb von 2-4 Wochen bereitgestellt werden. Die Bereitstellung der benötigten Informationen liegt der in der Verantwortung des Auftraggebers. Je nach Umfang der Beauftragung können wir bei der Beschaffung oder Erstellung der Informationen unterstützen.  

Um ein Anlagenzertifikat auszustellen, werden folgende Informationen benötigt:

  • Betreiberfragebogen E.8
  • Netzbetreiber-Fragebogen E.9.
  • einphasiger Übersichtsschaltplan der Erzeugungsanlage
  • Datenblatt/Prüfprotokoll des EZE Transformators
  • Angaben zum Regelungs- sowie Schutzkonzept
  • Deckblätter der Einheitenzertifikate der verwendeten Wechselrichter sowie
  • Komponentenzertifikate für EZA Regler und Schutzgeräte
  • technische Daten von Bestandseinheiten (falls vorhanden)
  • Lageplan der Erzeugungseinheiten

Ja, unsere Ingenieure beantworten gerne technische Fragen zu Ihren Projekten. Hier ist jedoch zu beachten, dass wir dabei nicht in den Planungsprozess eingreifen. 

Vor der Anmeldung auf gridcert.ai nehmen Sie an unserem Onlineseminar teil. Anschließend erhalten Sie den Registrierungslink für die Anmeldung. Nachdem Sie sich registriert haben, schalten wir Ihren Account frei und Sie haben Zugang zu gridcert und werden von uns kontaktiert und bei Ihrem Projekt begleitet. 

Im Rahmen des Zertifizierungssupports werden wir Sie fachlich durch den Zertifizierungsprozess – auch bei Spezialfällen – begleiten. Der allgemeine Zertifizierungssupport beinhaltet die Betreuung und Koordination des Zertifizierungsprozesses (AZ, IBSE & KE), wie zum Beispiel die Beratung und Unterstützung zur Interpretation von Normenanforderungen. Durch unsere fachliche Betreuung wird erfahrungsgemäß der gesamte Zertifizierungsprozess zusätzlich beschleunigt, da Rückfragen sich nicht in langen Kontaktketten verlieren.

Wir unterstützen Sie bei der Zusammenstellung bzw. Aufbereitung der erforderlichen Unterlagen und beantworten mögliche Fragen von Ihnen, Ihren Fachgewerken oder des Netzbetreibers. 

 

Über 400 Kunden und Partner arbeiten gerne mit CarbonFreed und der gridcert Software

Eine Auswahl der CarbonFreed-Kooperationspartner:

Lass' uns gemeinsaM ETWAS BEWEGEN!

PV-Anlagen mit gridcert innerhalb von 14 Tagen zertifizieren!

Schreib uns einfach über das Kontaktformular oder schick uns eine E-Mail an hello@carbonfreed.com. Telefonisch erreichst du uns unter +49 4832 558 9750.

Direkt gridcert Demo vereinbaren!

*Demo Termine jede Woche wiederkehrend (Di & Do)

Nach oben scrollen